Küchenstars

Haferbrei: Entdecken Sie, was Porridge für Sie tun kann.

Hafer ist unglaublich gut für Sie.

Haferbrei: Entdecken Sie, was Porridge für Sie tun kann.

Haben Sie heute Morgen eine Schüssel mit Haferbrei bzw. Porridge gegessen? Wenn Ihre Antwort „Ja“ lautet, beglückwünschen wir Sie. Schließlich ist Haferbrei gut für Sie, auch wenn es viele Kohlenhydrate enthält. Als großartige Vollkornquelle enthalten die Haferflocken im Brei nämlich herzschützende Inhaltsstoffe, die helfen können, einen hohen Cholesterinspiegel zu senken und möglicherweise das Risiko bestimmter Krebsarten zu reduzieren. Und das ist längst nicht alles, was dieses leckere Essen kann.

Tun Sie sich Gutes.

Haferbrei

Die Ballaststoffe im Haferbrei machen es zum Frühstück besonders sättigend und sie helfen Ihnen, nicht wie fremdgesteuert noch vor dem Mittagessen zur Snackbox zu greifen. Hafer ist reich an Kohlenhydraten und Ballaststoffen, enthält aber auch mehr Eiweiß und Fett als die meisten anderen Getreidesorten. Er steckt voller Vitamine und Mineralien:

  • Avena sativa – oder Hafer – mag ein Grundnahrungsmittel auf Ihrem Frühstückstisch sein, aber er wird hauptsächlich als Viehfutter angebaut.
  • Hafer wächst in klimatisch gemäßigten Regionen und verträgt selbst schlechte Böden, was ihn zu einer besonders robusten Pflanze macht.
  • Hafer enthält viele starke Antioxidantien, darunter Avenanthramide. Diese Verbindungen können helfen, den Blutdruck zu senken und bieten andere Vorteile.
  • Eine Studie wies auf die Entdeckung von Beweisen für antike Werkzeuge hin, die zum Mahlen von Körnern wie Hafer verwendet worden wurden. Es scheint also, dass die Menschen schon sehr lange Haferliebhaber sind.
  • Das Getreide ist reich an der löslichen Faser Beta-Glucan, die zahlreiche Vorteile hat: Sie hilft den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel zu senken, fördert gesunde Darmbakterien und erhöht das Sättigungsgefühl.

So wird aus Haferflocken der Haferbrei.

Haferbrei

Im Handel können Sie – neben der klassischen Variante – irische Haferflocken, die zäher und herzhafter sind und schottische Haferflocken, die steingemahlen und cremig sind, bekommen. Auch finden Sie Instant-Haferflocken, die durch das Walzen von Haferflocken noch dünner als die klassische Variante hergestellt werden.

Sie können Hafer auf verschiedene Arten genießen: Die beliebteste Art ist, einfach Haferflocken als Porridge zum Frühstück zu essen. Hier eine sehr einfache Art, Haferflocken zu machen:

  • 1/2 Tasse Haferflocken
  • 1 Tasse (150 ml) Wasser oder Milch
  • Eine Prise Salz

Kombinieren Sie die Zutaten und geben Sie sie kurz in Ihre Kombi-Mikrowelle NN-CS89LB, dem Alleskönner für Ihre Küche. Um den Haferbrei schmackhafter und noch nahrhafter zu machen, können Sie Zimt, Früchte, Nüsse, Samen oder griechischen Joghurt hinzufügen. Außerdem werden Haferflocken übrigens oft in Backwaren, Müsli, Granola und Brot verwendet.

Unser Fazit: Haferbrei kann eine großartige Ergänzung zu einer gesunden Ernährung sein. Zum Frühstück ist er einfach ideal und auch Backwaren ein echter Tipp, der nur darauf wartet, von Ihnen gekostet zu werden.