Küchenstars

Lebensmittel lagern: Auch bei Sommerhitze möglich.

Mit diesen Tipps bleiben Obst, Gemüse & Co. lange frisch.

Lebensmittel lagern: Auch bei Sommerhitze möglich.

Steigt im Sommer die Temperatur auf über 30 Grad, dann liegen wir Menschen meist wie die Ölsardinen an einem See- oder Meeresstrand und braten in der Sonne wie Hähnchen auf dem Grill. Das Gute daran: Wir verderben bei dieser Hitze nicht. Frisch gekaufter Fisch oder Hähnchenfleisch aber leider schon – und das sogar recht schnell. Gerade bei hohen Temperaturen ist das Projekt „Lebensmittel lagern“ eine Herausforderung. Vor allem Obst, Gemüse und Brot verderben in der heißen Jahreszeit rascher. Beachten Sie am besten folgende Tipps und genießen Sie so Ihre Leckereien länger, selbst wenn es heiß ist.

Der Einkauf ist entscheidend.

Bei großer Wärme ist das Einkaufen von Lebensmitteln nicht so einfach wie sonst. Natürlich nicht der Einkauf an sich, jedoch der Transport nach Hause. Wenn Sie beispielsweise mit dem Auto unterwegs sind, ist dies besonders heikel. In geparkten Autos steigt die Temperatur im Inneren bei ungehindeter Sonneneinstrahlung schnell auf über 45 Grad Celsius. Packen Sie nun Ihren Großeinkauf mit vielen hitzeempfindlichen Lebensmitteln wie Hackfleisch oder Milchprodukten in den Kofferraum, laufen diese Gefahr zu verderben.

Schädliche Lebensmittelbakterien wie Salmonellen können sich bei warmen Idealtemperaturen bereits innerhalb von 20 Minuten verdoppeln.

Ab sofort sollten Sie beim Gang ins Lebensmittelgeschäft immer einen kompakten Begleiter dabei haben. Gemeint ist damit eine Kühltasche inklusive Kühlakkus. Damit vermeiden Sie eine Unterbrechung der Kühlkette und können sicher sein, dass Ihre Nahrungsmittel nicht bereits auf dem Weg nach Hause schlecht werden.

Lebensmittel lagern im Sommer: das A und O.

Zu Hause angekommen sind meist nicht nur wir selbst ins Schwitzen gekommen, sondern auch unsere Waren. Wo und wie Sie Ihre teuer eingekauften Produkte nun lagern, ist entscheidend für deren Haltbarkeit. Bedenken Sie dabei, dass neben der Temperatur auch die Luftfeuchtigkeit eine große Rolle spielt. Ist diese hoch, steigt die Gefahr der Schimmelbildung z. B. auf Brotscheiben oder Gemüse stark an. Wählen Sie nun den richtigen Ort, um die maximale Frische Ihrer Nahrungsmittel optimal zu bewahren.

Tipp: Gehen Sie lieber einmal mehr und dafür weniger viel einkaufen. So vermeiden Sie effektiv das spätere Wegwerfen verdorbener Ware, die Sie nicht rechtzeitig zubereiten konnten.

Das kommt in den Kühlschrank.

Lebensmittel lagern bei Hitze

  • Fleisch, Fisch und Milchprodukte: Räumen Sie diese ohne Ausnahme sofort in den Kühlschrank. Frischfleisch und Fisch lagern Sie bei unter vier Grad. Sollte Ihr Kühlschrank diese niedrige Temperatur nicht erreichen, verkürzt sich die Mindesthaltbarkeit bereits um ein paar Tage. Besonders bei Hackfleisch ist Vorsicht geboten. Bemerken Sie eine Wölbung der Plastikverpackung, könnte es sein, dass die Kühlkette bereits zu lange unterbrochen wurde und sich Bakterien gebildet haben, die im schlimmsten Fall zu Erkrankungen führen können.
  • Gemüse: Eigentlich sollten Sie vermeiden Gemüse wie Paprika, Gurken oder auch Karotten im Kühlschrank aufzubewahren, da diese ansonsten ihr feines Aroma verlieren. Im Sommer gilt hierfür jedoch eine Ausnahme. Am längsten frisch hält Gemüse verständlicherweise im dafür vorgesehenen Gemüsefach.
  • Obst: Gerade Südfrüchte wie Kiwi, Mango oder Feigen können ohne Bedenken kühl gelagert werden. Auch Aprikosen, Nektarinen oder Pflaumen schützt man im Kühlschrank vor einem Befall mit Fruchtfliegen und dem schnellen Verderben.

Diese Lebensmittel lagern Sie im Keller.

Bei manchen Obst- und Gemüsesorten ist es unbedingt ratsam, diese selbst im Sommer nicht in den Kühlschrank zu legen, sondern lieber auf einen dunklen und gemäßigt kühlen Ort auszuweichen. Der Keller oder eine vor zu großer Wärme geschützte Speisekammer sind ideale Lagerstätten für z. B. Kartoffeln, Tomaten, Kohl oder Bananen.

Sollte doch einmal das ein oder andere Gemüse oder Obst zu schnell matschig geworden sein, dann verwenden Sie es doch für einen köstlichen Smoothie. Mit unserem Panasonic Slow Juicer MJ-L700 haben Sie so fix eine gesunde Erfrischung für heiße Sommertage in der Hand.