Küchenstars

Mit Hefe backen: Als Grundlage hervorragend geeignet und vielseitig einsetzbar.

Lernen Sie den "Zuckerpilz" besser kennen.

Mit Hefe backen: Als Grundlage hervorragend geeignet und vielseitig einsetzbar.

Frischgebackenes Brot an einem Sonntagmorgen – kein Duft kann schöner sein! Aber auch wenn wir an frische Zimtschnecken aus dem Ofen, eine knusprige Pizza am Abend oder das ein oder andere – vielleicht mit Kräuterbutter bestrichene – Baguette zum Grillen denken, läuft uns das Wasser schon im Mund zusammen. Vielleicht ahnen Sie es schon: All diese Leckereien haben eine Sache gemeinsam: Als Grundlage dient ihnen Hefeteig. Erst wenn Sie mit Hefe backen, werden Sie feststellen, wie vielfältig sie ist.

Mit Hefe backen: Trockenhefe vs. frische Hefe.

Mit Hefe backen

Wenn Sie noch nie mit Hefeteig gearbeitet haben, dann sollten Sie dies schleunigst ändern. Denn nicht nur ist es unverschämt einfach  – es lohnt sich auch total. Alles was Sie dafür brauchen, ist ein bisschen Wärme, ein bisschen Futter und ganz viel Ruhe. Im Geschäft finden Sie frische Hefe einmal gekühlt als Würfel oder alternativ als sogenannte Trockenhefe im Tütchen. Womit Sie lieber arbeiten, liegt ganz bei Ihnen. Für Trockenhefe spricht, dass sie leicht und über längere Zeit gelagert werden kann und immer griffbereit ist, wenn Sie etwa der spontane Wunsch nach Pizzateig oder süßem Backwerk überkommt. Ein Päckchen Trockenhefe entspricht dabei einem halben Würfel frischer Hefe.

Wichtig für den Umgang mit Hefe.

  • Die Hefe mag es warm, aber nicht zu heiß. Ab 45 °C gehen die Hefepilze nämlich ein. Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Wasser oder Milch für den Hefeteig daher bitte nur lauwarm erwärmen.
  • Hefe möchte mit Zucker gefüttert werden. (Deshalb wird sie auch Zuckerpilz genannt) Beim Ansetzen also mindestens eine Prise – oder auch mehr je nach Rezept – hinzugeben.
  • Zum Gehen braucht ein Hefeteig ein ruhiges Plätzchen ohne Zugluft. Auf oder neben einer Heizung mag sie es am liebsten. Lassen Sie den Teig in einer mit einem feuchten Tuch bedeckten Schüssel gehen.

Wie wäre es mit leckerer Pizza?

Mit Hefe backen

Familienpizza für den großen Appetit geht eigentlich immer. Aber anstatt den Teig fertig zu kaufen, können Sie ihn mit Hefe in überraschend wenigen Schritten selbst vorbereiten. Dazu:

  • Hefe in 300 ml lauwarmes Wasser bröckeln und Zucker hinzugeben. Dann rühren und fünf Minuten stehen lassen.
  • Etwa 500 g Mehl dazugeben, mit Olivenöl und Salz vermischen. Jetzt etwa zehn Minuten durchkneten, bis der Pizzateig elastisch ist.
  • Decken Sie den Teig ab und lassen Sie ihn etwa 45 Minuten an einem warmen Ort gehen.
  • Jetzt noch einmal kräftig durchkneten und nach Wunsch ausbreiten.
  • Was dann noch fehlt ist würzige Tomatensoße, Lieblingsbelag und natürlich Käse.

Back-Tipp: Probieren Sie auch das saftige Vitalbrot mit Vollkorn oder unser Brot aus Dinkelvollkornmehl.

Wenn Sie mit Hefe backen, müssen Sie kneten – oder kneten lassen.

Achtung: Wer den Teig selbst zubereitet, kann das nächste Workout streichen. Kein Witz: Hefeteig sollte nämlich ausreichend lange geknetet werden, bis er schön elastisch ist. Wenn Sie es händisch machen, kann es also durchaus anstrengend werden. Hier greift Ihnen Panasonic aber gerne unter die Arme: Mit dem Programm der Brotbackautomaten YR2550 und YR2450 für Brotbackmischungen mit Hefe kann wirklich jeder backen. Einfach den Packungsinhalt in die Brotbackform geben, Wasser hinzufügen und Programm starten. Dann erfolgt vom Kneten bis zum Backen alles in einem Gerät.

Programm für Brotbackmischungen mit Hefe.

Mit Hefe backen

Die Brotbackautomaten von Panasonic überzeugen mit Hefe-Verteiler und Sie bekommen ohne viel Aufwand tolle Hefeteige. Das ist besonders toll für ernährungsbewusste passionierte Hobbybäcker oder auch Weizen-Allergiker.

Darüber hinaus bieten Ihnen die Brotbackautomaten natürlich noch mehr: Bis zu 32 Programme zum Brot backen, Teige zubereiten, Marmelade kochen und mehr stehen Ihnen zur Auswahl. Dabei sorgen Technologien wie der Panasonic-exklusive duale Temperatursensor dafür, dass Rezepte immer wieder sicher gelingen. Wenn Sie sich glutenfrei ernähren, finden Sie bei den genannten Modellen vier Programme für glutenfreie Brote, Kuchen, Pizza- und Pastateige.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken und Ausprobieren von leckeren Hefe-Rezepten.